Jetzt zwei Fachmärkte

Städtebaulicher Vertrag für Laye-Projekt

fachmarktsulzSulz (tz) Der Ausschuss für Technik und Umwelt hat am Montag dem städtebaulichen Vertrag mit der Firma Projektentwicklung Laye GmbH aus Sulz zugestimmt. Inzwischen steht fest, dass das Vorhaben auf dem Grundstück des abgebrochenen Bahn-Güterschuppens nur noch zwei Einzelhandelsbetriebe umfasst: Einen DM-Markt mit 650 m² und ein AWG-Modecenter mit 799 m² Verkaufsfläche. Ursprünglich wollte der Investor noch einen Subway-Markt ansiedeln. Insgesamt werden 49 Stellplätze angelegt.

Zum Bau der beiden Fachmärkte verkauft die Stadt Sulz an die Firma Laye ein 3988 m²  großes Grundstück. Der Käufer verpflichtet sich, es innerhalb von drei Jahren zu bebauen. Bestandteil des Kaufvertrags ist auch eine städtische Werbeanlage, die der Investor auf eigene Kosten herstellt.